Amtliche Mitteilungen KW 32

Lehrstelle auf der Gemeindeverwaltung. Auf den Sommer 2018 ist bei der Gemeindeverwaltung Arni eine Lehrstelle als Kauffrau bzw. Kaufmann zu besetzen (Typ E oder M). Nach der ersten Ausschreibung im Juni hat die Gemeindeverwaltung nur sehr wenige Bewerbungen erhalten und die Lehrstelle konnte nicht besetzt werden. Aus diesem Grund wurde entschieden, dass die Lehrstelle nochmals nach den Sommerferien ausgeschrieben wird.

Hast Du Freude am Umgang mit Menschen und erledigst Du gerne abwechslungsreiche Arbeiten? Dann bewirb Dich doch bei uns. Für allfällige Fragen steht der Gemeindeschreiber Marco Widmer (056 649 90 14) oder der Gemeindeschreiber-Stv. Kevin Tobler (056 649 90 12) gerne zur Verfügung. Bewerbungen für die Lehrstelle sind mit Lebenslauf und Foto, Kopien deiner Zeugnisse, Kopie des Multichecks und / oder Basic-Checks bis am 28. August 2017 an die Gemeindekanzlei Arni, Staldenstrasse 10, 8905 Arni, zu richten.

Mariä Himmelfahrt. Bitte beachten Sie, dass dieser Tag in der Gemeinde Arni einem Sonntag gleichgestellt ist und das Arbeiten mit Lärm verursachenden Geräten untersagt ist (siehe auch § 14 Abs. 1 Polizeireglement der Gemeinde Arni). Der Gemeinderat bittet um Rücksichtnahme.

Mariä Himmelfahrt; Schalteröffnungszeiten Gemeindeverwaltung. Am Dienstag 15. August 2017 (Mariä Himmelfahrt) bleibt die Gemeindeverwaltung geschlossen. Bei einem Todesfall erreichen Sie das Bestattungsamt unter der Nummer 079 711 94 48. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung danken für das Verständnis.

Versuch mit Verkehrsberuhigungsmassnahmen an der Oberwilerstrasse. Wie in der Ausgabe vom 27. Juli 2017 beschrieben startet am 16. August 2017 der Versuch mit neuen Verkehrsberuhigungsmassnahmen mittels Strassenverengungen auf der Oberwilerstrasse vom Gebiet Rebacker bis Sonnacker.

Temporäre Verkehrsanordnungen dürfen während einer Dauer von höchstens 60 Tagen ohne Verfügung und Veröffentlichung vorgenommen werden, wenn die Verkehrssicherheit dies erfordert (Art. 107 Abs. 2 Signalisationsverordnung, SSV).

Beobachtungen und Erkenntnisse aus der Bevölkerung können gerne der Bauverwaltung Arni, Tel. 056 649 90 10, oder per E-Mail an gemeindekanzlei@arni-ag.ch gemeldet werden.

Landfrauenverein Arni + Islisberg. Ausflug Minigolf, Affoltern am Albis, Dienstag den 22. August 2017, Treffpunkt: Gemeindeschür Arni (mit PW) 19.00 Uhr, bei schlechtem Wetter: Lotto. Anmeldung bis am 19. August 2017 bei Rita Brügger

Damenriege Arni, Workshop. Dieses Jahr erwarten Sie wieder vier tolle Abende in der Turnhalle Arni. Schwitzen und lachen Sie mit uns bei Powerdance, Streetstyle, Contemporary/Jazzdance und Zumba. Jeweils am 28. August, 4., 11. und 18. September 2017 von 20.15 bis 21.45 Uhr. Preis 80.00 für alle vier Abende. Jugendliche bis 16 Jahre sind gratis. Anmeldung bei Anette Baumann, Mail: langbaum@bluewin.ch oder Tel: 079 227 06 70. Wir freuen uns auf euch. Damenriege Arni.

Jugend Circus Biber. Jung und Alt sind eingeladen zu den Vorstellungen des Jugend Circus Biber beim Schützenhaus in Arni. Tickets im Vorverkauf im Volg, unter www.jugend-circus-biber.ch oder an der Tageskasse. Das Zirkusbuffet ist eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet.

Samstag, 12. August 2017, 19:00 Uhr Premiere
Sonntag, 13. August 2017, 14:00 Uhr

Baubewilligungen. Der Gemeinderat Arni hat an seiner Sitzung vom 10. Juli 2017 die folgende Baubewilligung unter Bedingungen und Auflagen erteilt:

a) Gilbert und Claudia Caballer, Islisbergstrasse 7, 8905 Arni; Erstellen eines Pavillons, Parzelle Nr. 1011, Islisbergstrasse 7

An der Sitzung vom 24. Juli 2017 sind die folgenden Baubewilligungen unter Bedingungen und Auflagen erteilt worden:

b) German Rütimann, In den Reben 2, 8905 Arni; Erstellen eines Aussenparkplatzes, Parzelle Nr. 387, In den Reben 2

c) Gerold und Barbara Hensler, Zelgli 2, 8905 Arni; Erstellen eines Pavillons, Parzelle Nr. 324, Zelgli 2

d) Roland Fux und Irina Iakimova Fux, Chälmatt 35, 8905 Arni; Projektänderung/-ergänzung zum früheren Baugesuch „Erstellen einer Stützmauer entlang der westlichen und nordwestlichen Grundstücksgrenzen anstelle einer Böschung und Neugestaltung des Teichs“, Parzelle Nr. 211, Chälmatt 35; Neues Element: Sichtschutzwand entlang der südlichen Grundstückgrenze sowie teilweise entlang der erstellten Stützmauer


Meldung druckenText versendenFenster schliessen